Bauchspeicheldrüsenkrebs – Wie stirbt man

Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs – Wie stirbt man ? Eine Frage, die sich jeder sofort stellt wenn er diese Diagnose erhält. Eigentlich widerstrebt es mir, hier zu versuchen eine Antwort auf diese Frage zu geben, weil ich ja mit dieser Seite HOFFNUNG wecken und Mut machen möchte. Aber- ich möchte ganz ehrlich sein- die 5-Jahres-Überlebensrate ist nun mal tatsächlich nicht sonderlich toll und daher habe ich mich entschlossen auch zu diesem Thema Stellung zu nehmen.

Beginnend wächst der Tumor nur in der Bauchspeicheldrüse. Später werden die Krebszellen über das Blut und das Lymphsystem in andere Organe weitergeleitet und bilden dort Tochtergeschwüre. Häufig in der Leber, Zwölffingerdarm, Magen, Lunge, Knochen oder am Bauchfell. Und hier treibt der Tumor sein eigentliches Unwesen wenn er die Funktionen dieser Organe beeinträchtigt oder gar zum Erliegen bringt. Das bedeutet, es kommt letztendlich zu einem Organ- oder Multiorganversagen und somit zum Tod.

Zu diesem Thema empfehle ich diesen Beitrag einmal zu lesen. https://www.dr-gumpert.de/html/bauchspeicheldruesenkrebs_endstadium.html

Quelle: www.krebsgesellschaft.de

Ein Karzinom der Bauchspeicheldrüse, das zum Zeitpunkt der Diagnose nicht mehr entfernt werden kann, wird mit der Zeit Komplikationen verursachen, da der Gallengang, der Magenausgang oder der Zwölffingerdarm durch die Geschwulst eingeengt werden können. Übelkeit und Erbrechen oder eine Gelbsucht können die Folge sein. Während früher in jedem Fall eine größere Operation erforderlich war, um die Symptome zu mildern, ist es heute vielfach möglich, den Patienten durch kleine operative oder endoskopische Eingriffe zu helfen.

So kann der Arzt über ein Endoskop ein Röhrchen aus Kunststoff in den Gallengang einbringen (sog. Stent oder Endoprothese), um einer Verengung entgegenzuwirken. Auch kann der Mageneingang geweitet werden. Dies sind Eingriffe, die den Patienten wenig belasten und auch längerfristig sehr gut helfen. Die Entlastung eines gestauten Gallengangs ist auch von außen durch die Einführung eines Drainageschlauches durch die Haut in den Gallengang möglich.

Schlagworte: Bauchspeicheldrüsenkrebs wie stirbt man, stent drainage Aszites gallengang,

Startseite