Nachbereitung

Die gesamte Bauchspeicheldrüsenkrebs-Nachsorge verlief eigentlich völlig unspektakulär. Ich bekam von der Stralsunder Klinik meinen Entlassungsbericht, den ich bei meiner Hausärztin sowie bei meinem Onkologen abgab.

Es wurde angeraten, nach ca. 6 Wochen 4-6 weitere Chemotherapien zum „nachwaschen“ anzusetzen. Mein Onkologe schätzte ein, dass zur Nachsorge bei Operation des Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 Durchgänge ausreichend sind. Diesesmal fragte ich danach, ob man die Chemos auch ambulant durchführen kann. Da war möglich. Also war ich nach 6 Wochen 4 weitere Male zur Chemo- nur dass ich jetzt nicht 2 Tage im Krankenhaus verbringen musste sondern lediglich 5 Stunden im sogenannten Chemoraum um die vorbereitenden Medikamente zu bekommen. Dann erhielt ich eine kleine Vakuumpumpe in welcher sich das Chemo-Medikament befand. Die Pumpe ist ca. so groß wie diese kleinen Schlüsselbehälter, die man sich im Freibad um den Hals hängt. Die Pumpe kommt völlig ohne Batterie aus, ist leicht und geräuschlos. Nach den 46 Stunden geht man wieder zum Arzt, lässt die Pumpe abziehen, anschließend den Port spülen und fertig. Die anschließenden 3 Tage Müdigkeit bleiben einem jedoch erhalten. Insgesamt ist so eine ambulante Chemotherapie wesentlich weniger unangenehm als ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus. Man ist zu Hause und ist auch wesentlich frei beweglicher, da man nicht diesen Infusionsständer ständig hinter sich herzieht.

Während dieser Zeit wurden auch weitere Blutuntersuchungen durchgeführt. Interessant war natürlich immer der CA 19-9 Wert, der bei jeder Untersuchung beim mir unterhalt des Referenzwertes war.

In der Zwischenzeit habe ich auch meinen Schwerbeschädigtenausweis erhalten. Um die Beantragung hat sich psycho-onkologische Dienst in meinem Heimatkrankenhaus völlig unkompliziert gekümmert. 100% Schwerbeschädigung ohne Buchstabe. Für 5 Jahre. Dadurch gibt es einige Erleichterungen im Arbeitsleben, bei Eintrittsgeldern, Nutzung von Nahverkehrsmitteln und Steuerentlastungen. (1440.- Euro pro Jahr Verringerung des steuerpflichtigen Bruttoeinkommens)

Apropos- psycho-onkologischer Dienst– nehmt diesen unbedingt in Anspruch. Hier könnt ihr all eure Fragen bezüglich der Krankheit loswerden. Also keine falsche Scham !!!

Im Mai 2018 habe ich dann eine stationäre Reha-Maßnahme über 3 Wochen angetreten. Ich war in der Paracelsusklinik in Bad Elster und kann diese Einrichtung nur empfehlen. Die Abstimmung zu den Behandlungsmaßnahmen ist sehr individuell und es wird den Wünschen des Patienten entsprochen.

Bauchspeicheldrüsenkrebs Nachsorge
Quelle: Rehakliniken.de

Im August 2018 habe ich dann in Abstimmung mit meiner Hausärztin, meinem Onkologen und meinem Arbeitgeber eine 4-wöchige Wiedereingliederung begonnen und seit September 2018 bin ich wieder ganz normal berufstätig. (auf meinen eigenen Wunsch hin arbeite ich wieder im Schichtsystem)

Vierteljährig wird zur Verlaufskontrolle ein MRT des Oberbauches durchgeführt. Ja- wenn ich ganz ehrlich bin- es ist immer sehr sehr stressig, wenn der Tag der Untersuchung näher rückt. Ich bin meinem Radiologen, Herrn Dipl.-Med. P. sehr dankbar, dass er sich unmittelbar nach der Untersuchung sofort die Zeit nimmt, die Bilder anzusehen und mir dann das Ergebnis mitteilt. Bisher waren es 8 Untersuchungen. Die Ergebnisse waren bis jetzt immer so, dass auf den Aufnahmen nichts zu sehen war, was auf dein Rezidiv hindeutet.

Nach wie vor spritze ich jeden Tag Clexane. Ich habe mich erkundigt, wie lange ich das noch tun soll. Dabei bekam ich von einem Arzt die Antwort, dass ich es solange nehmen soll wie der Arzt bereit ist es zu verschreiben. Es gäbe Studien, da zeigen, dass die regelmäßige Einnahme von Clexane während der Nachsorge nach Bauchspeicheldrüsenkrebs sich günstig auf das Nichtauftreten eines Rezidiv auswirken würde.

Weiterhin nehme ich ein Ersatzmedikament ein, um den fehlenden Bauchspeichel zu ersetzen. Dabei handelt es sich um das Medikament Pangrol. Da mir ja ein großer Teil der Bauchspeicheldrüse fehlt und damit die Produktion des Bauchspeichels nicht ausreicht, muss ich dieses Ersatzmedikament einnehmen.

Aber die Bauchspeicheldrüse hat noch eine zweite wichtige Aufgabe. Die Produktion von Insulin zur Regulation des Blutzuckerspiegels. Nach wie vor sind meine Blutzuckerwerte noch so, dass ich keine Medikamente einnehmen muss. Nüchtern- Blutzucker von ca. 7 sind bei mir morgens messbar. Nach Aussagen meiner Hausärztin sei dieser Wert akzeptabel.

Eine ganz wichtige Sache ergibt sich noch aus der Tatsache der fehlenden Milz.

Zitat: www.leading-medicine-guide.de

Die Milz ist ein Organ innerhalb des Lymphsystems. Sie gilt als Filteranlage des Blutsystems und hat so eine wesentliche Funktion bei der körpereigenen Immunabwehr

Die fehlende Immunabwehr sollte man natürlich stets im Auge behalten. Dazu stellte mir meine Hausärztin einen umfangreichen Impfplan auf, der im Laufe der Zeit durch sie abgearbeitet wurde. Ich rate nur jedem, dem es ähnlich wie mir ergangen ist, diese Impfungen unbedingt durchführen zu lassen. Dazu kann ich auch sagen, dass ich seit der Operation lediglich 2 Tage krankgeschrieben war. Ich hatte seitdem nie eine ernsthafte Erkältung oder eine andere Krankheit.

Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.